Schlagzeilen

Wartburg 311 Coupé Baujahr 1960

Wartburg 311 Coupé Baujahr 1960

Wartburg 311 Coupé

Halter
Marco
Baujahr
1960
Farbe
weiß

Geschichte

Wartburg 311 Coupé, Bj. 1960

Das Wartburg 311 Coupé wurde von 1957-1965 gebaut. Ab 1959 wurden die Karossen des 311 Coupé in Dresden gefertigt. Bis dahin wurde in Dresden, bis zu seiner Produktionseinstellung 1959, das Wartburg 311 Cabrio gebaut. Das Coupé kostete damals ca. 16.700,- Mark und war mit das luxuriöseste, was sich ein Bürger der SBZ und später der DDR kaufen konnte. Insgesamt sollen von diesen Wartburg 311 Coupé genau 5.487 Stück gebaut worden sein. Die Höchstgeschwindigkeit wurde mit ca. 125 km/h angeben, bei einem Gewicht von 1010 kg. Bis heute gilt das Wartburg 311 Reisecoupé als eines der schönsten Autos seiner Zeit.

Das Coupé gab es in 2 verschieden Baureihen, einmal von 1957-1961 das 311-3 Reise Coupé und von 1962-1965 das 311-3/ 1000 Reisecoupé. Unterschied zum Modell bis 1961 war der größere 1000 Kubikzentimeter 1,0 Liter Motor mit 45 PS und optisch die 3-geteilte Panorama-Heckscheibe. Für fast alle Trabant-Fahrer ist auch heute noch der Wartburg das Maß aller Dinge, so auch bei mir. Ich habe nicht nach dem Coupé gesucht, es ist irgendwie zu mir gekommen. Ich wusste nur, dass ich irgendwann mal unbedingt ein Coupé in meiner Sammlung haben wollte. Nun ist mein Wunsch die Realität!

Mein Coupé ist also nach diesen Daten eines aus der ersten Fabrikationsperiode. Ich wurde kurz vor Weihnachten 2008 von einem Freund auf das Coupé aufmerksam gemacht. Natürlich durfte ich mir diese einmalige Gelegenheit, ein so seltenes Auto zu begutachten und vielleicht zu kaufen, nicht entgehen lassen! So fuhren gleich in der ersten Januarwoche 2009 nach Bad Doberan. Hier sollte das gute Stück in einer Garage stehen. Und da stand er auch, seit 1988 aufgebockt und der Zustand war für das hohe Alter das 311 Coupé wirklich erfreulich. Die Betriebserlaubnis wurde im am 30.09.1960 erteilt und das erste Mal angemeldet wurde er am 13.10.1960. Der erste Besitzer, ein Bootsbauer aus der Nähe von Berlin, war Jahrgang 1889! Er behielt den Wartburg nur eine Woche und dann ging er an einen Apotheker. Der fuhr den Wagen ganze 10 Jahre und dann wurde der Wartburg nach Rostock verkauft. Am 16.01.1970 wurde das Coupé in Rostock angemeldet. Ganze neun Monate später kaufte ihn die Familie, von der ich ihn nun am 14.02.2009 erwarb. Der Wartburg, mit dem Kennzeichen AS 08-62, war sozusagen 39 Jahre in Familienbesitz. Im Jahre 1988 wurde der Wartburg komplett restauriert und durch die Wende in der damaligen DDR nicht wieder auf die Straße gebracht. In diesem Zustand fanden wir ihn in der Garage und nach einigen schwierigen, aber nicht unsympathischen, Verhandlungen über den Kaufpreis wurden wir uns einig.

Das Wartburg 311 Reisecoupé soll wieder original aufgebaut werden. Einige Teile müssen neu beschafft werden, andere kann man wieder aufarbeiten. Die komplette Innenausstattung muss erneuert werden. Die alte vorhandene Innenausstattung dient dabei als Muster für den Sattler. Im Original war der Wartburg dunkelgrün-weiß und auch lange Zeit orange-weiß. Momentan ist er komplett weiß und die originalen Zierleisten wurden leider bei der Restauration 1988 entfernt. Einen nagelneuen Satz Zierleisten habe ich aber schon liegen, nur über die Farbe bin ich mir noch nicht sicher. Da mir das dunkelgrün nicht gefällt schwanke ich zwischen schwarz-weiß oder blau-weiß. Beide Farbvarianten konnte man damals in diesem Baujahr beim Kauf eines 311-3 Reisecoupé wählen.

Die Restauration des Wartburg kann man hier auf dieser Seite mit verfolgen. Ich werde zu allen Schritten der Restauration ein paar Bilder einstellen. Alles in allem ist das 311 Coupé ein sehr schönes Projekt mit einer sehr guten Basis. Vielen Dank noch mal an die Vorbesitzer des Coupé, für die Geduld und die Entscheidung für mich. Ich lade hiermit schon einmal zur Probefahrt, in etwa Sommer 2011 ein

Dokumente

Fahrzeugbrief

Der Kfz-Brief beginnt am 13. Oktober 1960 mit der ersten Eintragung. Insgesamt sind 3 unterschiedliche Kennzeichen festgehalten. Die vorübergehende Stilllegung ist für den 23. Juli 1992 eingetragen.

Fahrzeugbrief Wartburg 311-300 Coupé Fahrzeugbrief Wartburg 311-300 Coupé Fahrzeugbrief Wartburg 311-300 Coupé Fahrzeugbrief Wartburg 311-300 Coupé Fahrzeugbrief Wartburg 311-300 Coupé Fahrzeugbrief Wartburg 311-300 Coupé Fahrzeugbrief Wartburg 311-300 Coupé Fahrzeugbrief Wartburg 311-300 Coupé Fahrzeugbrief Wartburg 311-300 Coupé Fahrzeugbrief Wartburg 311-300 Coupé Fahrzeugbrief Wartburg 311-300 Coupé

Bedienungsanleitung

Das Cover der Bedienungsanleitung.

Bedienungsanleitung Wartburg 311-300 Coupé

Bilder

September 2011

Nachdem ich in den letzten 2 Jahren der Trabant 500 Kombiwagen restauriert habe, ist nun die Zeit für das wunderschöne Wartburg 311 Coupe gekommen. Wir haben das Coupé schon auf den Hauptmontageplatz in der Werkstatt geschoben. Nun beginnt die Bestandsaufnahme, um fehlende Teile zu ermitteln. Vieles wie Schiffchenrückleuchten, Blinker, Kotflügelspiegel, Griffe etc. habe ich schon über die letzten Jahre besorgt. Ganz wichtiges Fehlteil sind noch die großen 200’er Scheinwerfer mit vorgezogenen Lampenringen in Chrom. Die Restauration soll den Werkszustand bei Auslieferung darstellen. Komplett 100% werden es nicht werden, aber nahe dran soll es schon sein.

Ein Grund dafür ist der erste Motor, der leider fehlt. Im Jahre 1969 wurde der 8-Bolzen 900’er Motor gewechselt. Es kam damals ein neuer 900’er Motor in das Coupé. Diesen Motor haben wir glücklicherweise damals bei Abholung des Coupe in Bad Doberan mitgenommen. Dieser Motor ist auch im erhalten original DDR Kfz-Brief vermerkt, so dass der Motor zum Fahrzeug nachgewiesen werden kann. Den Motor mit der Nummer 131767 haben wir schon geöffnet und die Kurbelwelle zum regenerieren in gute Hände gegeben. Werksneue 900’er Kolben habe ich auch schon besorgt. Mein Motor hat momentan das Schleifmaß 70,99. Das nächste Schleifmaß ist 71,44. Damit sind wir im Motor schon mal ein gutes Stück weiter.

Als nächstes werde ich die Bremsen ausbauen, da der Wagen sich kaum schieben lässt. Danach werden alle Teile im Fahrgastraum demontiert. Genauso wie die Türen und Klappen. Dann wollen wir die Karosse vom Rahmen heben, damit die Restauration am Rahmen beginnen kann. Ein kurzer Test mit der Heißluftpistole an der Thermoleitung zum Kombiinstrument zeigte, dass alles funktioniert. Auch das ist aufgrund schwieriger Teilebeschaffung sehr erfreulich.

Das einzige was leider fehlt ist die originale Plakette mit der FIN-Nummer im Motorraum. Leider wurde dieses FIN-Schild nach dem Lackieren 1989 nicht wieder angebracht. Dieses werde ich nachfertigen lassen. Ich bin immer noch auf der Suche nach einem, am besten 1960’er, Coupe, damit ich eine Vorlage für die Nachfertigung habe.

Es folgen also ab heute hier in nahen Abständen Fotos und Beschreibungen der Restaurationsschritte. So ein 311’er ist auch für mich erstmal Neuland, aber es wird schon klappen.

Restaurationsbeginn Wartburg 311-300 Coupé Restaurationsbeginn Wartburg 311-300 Coupé Restaurationsbeginn Wartburg 311-300 Coupé Restaurationsbeginn Wartburg 311-300 Coupé Restaurationsbeginn Wartburg 311-300 Coupé Restaurationsbeginn Wartburg 311-300 Coupé Restaurationsbeginn Wartburg 311-300 Coupé Restaurationsbeginn Wartburg 311-300 Coupé Restaurationsbeginn Wartburg 311-300 Coupé Restaurationsbeginn Wartburg 311-300 Coupé Restaurationsbeginn Wartburg 311-300 Coupé Restaurationsbeginn Wartburg 311-300 Coupé Restaurationsbeginn Wartburg 311-300 Coupé Restaurationsbeginn Wartburg 311-300 Coupé Restaurationsbeginn Wartburg 311-300 Coupé

Text, Bilder: Marco; September 2011

Winter 2008

Wartburg 311 Coupé Wartburg 311 Coupé Wartburg 311 Coupé Wartburg 311 Coupé Wartburg 311 Coupé Wartburg 311 Coupé Wartburg 311 Coupé Wartburg 311 Coupé


Schreibe einen Kommentar

Schreib uns einen Gruß oder Kommentar. Fülle bitte alle Felder aus.

 
 
 

Eine kleine Anmerkung: Diese Kommentare werden moderiert. Wir schalten so schnell wie möglich deinen Kommentar zur unserer Seite frei. Deine E-Mail wird nicht auf der Seite veröffentlicht.


Kommentare

Andree am 2. Februar 2011 16:19

Hallo Marco, Dein Coupé macht ja so auf den ersten Blick einen recht guten Eindruck. Deine Erfahrungen beim weiteren restaurieren würden mich interessieren. Ich bau gerade ein 61er Coupé auf. Zustand ? naja einfach mal alles machen. Das Auto hatte eben auch schon mehrere Leben. Leider hab keine Historie und auch keinen Brief dazu. Zur Zeit arbeitet der Klempner aber bis zur Komlettierung wird noch viel Zeit vergehen da auch die Innenaustattung komplett neu werden muß und viele viele Kleinigkeiten noch benötigt werden. Viele Grüße an die Ifa-Freunde im Norden aus Nossen in Sachsen Andree

Rolf am 11. April 2011 03:06

hallo marco !
hatte selber mal so ein gutes stück, welches uns mehere jahre mit den üblichen pannen durch die ddr fuhr. war ja damals so, das jeder fahrer auch sein eigner mechaniker war.
wollte mich nicht von diesem gefährt trennen. aus platzmangel beim damaligen kumpel in einer scheune untergestellt und dem fällt nichts besseres ein MEINEN 311 für nen escort in zahlung zu geben ! ! ! da war bei mir der ofen aus. und daran wird sich auch nichts ändern! also dann mal gutes gelingen beim wiederaufbau. werde ab und zu mal in diese seite reinschaun. . .

Daniel Oettel am 13. März 2012 11:46

Alles Gute das wird schon werden.
Meine W311/1000 Limousine von 1958
ist auch fast fertig und nahe am Wrkszustand.
Alles belegbar auch der Motorwechsel auf 1000ccm.

mfG Daniel

Robert am 21. Mai 2012 16:28

Hallo,

wollte mal nachfragen, wie weit Du mit Deinem Coupe bist ?
Hast wohl aus zeitlichen Gründen schon lange keine Bilder und Infos eingestellt .
Besteht vielleicht die Möglichkeit eines Erfahrungsaustausches, da ich dasselbe Projekt vorhabe und in Rostock wohne .

Für die Beantwortung vielen Dank im Voraus.

Grüsse Robert

Andi Gräff am 27. April 2013 08:14

Hallo und Guten Morgen,
Glückwunsch für dieses schöne " Auto ".
Bin stolzer Besitzer eines Wartburgs 300/1000 ?, Baujahr 1955
Suche eine Betriebs- Bedienungsanleitung, Ersatzpapiere. Könnt Ihr mir bitte helfen?
Danke.
Gruß, Andi

Wartburgfranz am 17. Juli 2013 09:40

Hallo,
wer kann Helfen?
Ich suche Fotos von der Innenausstattung 311er Coupé Baujahr 63 für meinen Sattler. Er hat noch keinen Wartburg gemacht.
Türpappen hab ich noch die alten, aber die Sitzgarnitur und die fest bezogene Bereiche fehlen mir.

Jens am 31. August 2013 19:11

Toller Wartburg, ich habe einen 311 von 1964.
Hast du schonmal ein Wertgutachten machen lassen ?
Mein Wartburg ist im Zustand von Note 2- laut Oldtimer Bewertung von www.kfz-wert.info liegt er damit bei 9300 Euro.

 

Schnellzugriff

IFA Freunde

Fahrzeuge

Netzwerke