Schlagzeilen

Trabant 600 Limousine deluxe Baujahr 1964

Trabant 600 Limousine deluxe Baujahr 1964

Trabant 600 Limousine deluxe

Halter
Marco
Kennzeichen
HRO-M5H
Baujahr
1964
Farbe
lichtblau, alabasterweiß

Geschichte

Der Erstbesitzer im Jahre 1964 war Bauer Methling aus Kossow Krug bei Laage. Der Trabant wurde in der Stadt Güstrow angemeldet. Das Kennzeichen war zu jener Zeit BN 30-93.

Das Fahrzeug wurde in der ersten Januarwoche 1964 ausgeliefert. Der Trabant ist in etwa im November oder Dezember 1963 gebaut worden, auf diversen Bauteilen sind Prägungen dieser beiden Monate aus dem Jahre 1963 vorhanden. Durch die niedrige 64-FIN-Nummer kann ebenfalls darauf geschlossen werden, dass der Trabant Silvester 1963 in Zwickau im Versand oder im IFA-Vertrieb Rostock oder Schwerin feierte. Der frühere Besitzer hat das Fahrzeug nur wenig für die anstehenden Erledigungen im Nachbardorf genutzt. Der Trabant 600 wurde stets in einer Garage abgestellt, diesem Umstand verdanken wir die sehr gute Grundsubstanz.

Im Frühjahr 2009 besuchte ich die Frau des ehemaligen Besitzers und konnte so einige Details rund um meinen Trabant erfahren. Der Mann der Frau fuhr ungern Auto und war leider schon vor über 5 Jahren gestorben. Dadurch kam der Trabant in das auf der gegenüberliegenden Straßenseite ansässige damalige Honda-Autohaus Wolff. Dort stand der Trabant über ein Jahr draußen ungeschützt im Freien. Erst durch Alex, von uns IFA Freunden, wurde der Trabant gesichert und nach Bad Doberan in eine Garage überführt. Dort stand er, bis ich den Trabant am 09. September 2006 für einen symbolischen Preis von 200,- Euro kaufte und sofort mit der kompletten Restauration begann.

Das Fahrzeug wurde komplett zerlegt und demontiert. Der gute Zustand überraschte uns, die kleinen Blechschäden stammten wohl auch aus der schlechten Lagerung des Autos in den letzten Jahren. Viel war nicht zu machen. Im Gegensatz zum P50 Kombiwagen, in der momentan noch andauernden Restauration, war der Trabant 600 ein guter Griff. Ein Teil des Schwellers auf der Beifahrerseite wurde ersetzt, einige Stücken an Schweller Fahrerseite und Trägergruppe ausgebessert. Aufgrund der noch sehr soliden Basis habe ich den Trabant nicht gesandstrahlt. Anschließend wurden alle Teile aufgearbeitet oder durch Neuteile ersetzt. Am 23.12.2006 holte ich den Trabant vom Lackierer ab und führte die restlichen Restaurationsarbeiten bis Mitte April 2007 zu Ende. Einige Nachtschichten gingen so manches Mal bis früh in den Morgen hinein.

Der Trabant wurde als Deluxe Version wieder aufgebaut - daher auch die zweifarbige Lackierung und Innenausstattung. Das Fahrzeug verfügt heute über eine Anhängerkupplung. Eine originale Sonnenschute aus dem damaligen Original-Zubehörhandel ist auch am Trabant verbaut. Auch diese habe ich restaurieren müssen. Während der Restaurationsarbeiten wurde die Karosse erstmalig geschweißt und der Trabant ist bis heute ein Unfallfreies Auto.

Die Innenausstattung wurde nach den Originalmustern durch die Auto- und Bootssattlerei Niels Brandt in Rostock vollständig neu angefertigt und ist wirklich ein echter Hingucker. Im Sommer 2009 bekam der Trabant noch komplett neue Filzmatten und darüber einen Hagana-Boucle Teppich im ganzen Fahrgastraum und Kofferraum. Dazu habe ich noch für die vorderen Sitze Schonbezüge aus durchsichtigem klaren Kunststoff, was sonst für Cabrio-Verdecke benutzt wird, anfertigen lassen, da der helle Stoff der Sitze extrem empfindlich gegen normalen Schmutz ist. Sonst musste ich die Sitze mindestens zwei Mal in der Saison reinigen, durch diese Schutzbezüge war es die ganze Saison 2009 nicht mehr nötig. Auch diese Schonbezüge und die Hagana-Boucle Teppiche, zu sehen auf den unteren Bildern, wurden durch die Auto- und Bootssattlerei Niels Brandt angefertigt.

Am 24.04.2007 wurde der Trabant bei der DEKRA zum Vollgutachten vorgeführt und erlangte die Einstufung der H-Zulassung. Seit dem fahre ich mit dem Trabant zu Oldtimer-Treffen oder Ausstellungen und er ist bei gutem Wetter auf den Straßen Rostocks unterwegs. Natürlich wird weiter an den Feinheiten des Trabant gearbeitet.

Text: Marco

Marco ist mit seinem Trabant P600 in der NNN am 27.06.2009

Text: Torben Hinz, Fotos: Georg Scharnweber / NNN In der Wochenendausgabe der Tageszeitung Norddeutsche Neueste Nachrichten vom 27.06.2009 ist Marco mit seinem Trabant P600 zu sehen. Redakteur Torben Hinz und Fotograf Georg Scharnweber stellten den Artikel zusammen.
Beitrag als PDF-Datei ansehen

Fotostrecke zum NNN-Artikel: Georg Scharnweber / NNN

Foto: Georg Scharnweber / NNN Foto: Georg Scharnweber / NNN Foto: Georg Scharnweber / NNN Foto: Georg Scharnweber / NNN Foto: Georg Scharnweber / NNN Foto: Georg Scharnweber / NNN Foto: Georg Scharnweber / NNN Foto: Georg Scharnweber / NNN Foto: Georg Scharnweber / NNN

Wir danken.

Bilder

Mai 2009

Trabant 600 Limousine: Mai 2009 Trabant 600 Limousine: Mai 2009 Trabant 600 Limousine: Mai 2009 Trabant 600 Limousine: Mai 2009 Trabant 600 Limousine: Mai 2009 Trabant 600 Limousine: Mai 2009 Trabant 600 Limousine: Mai 2009 Trabant 600 Limousine: Mai 2009 Trabant 600 Limousine: Mai 2009 Trabant 600 Limousine: Mai 2009 Trabant 600 Limousine: Mai 2009 Trabant 600 Limousine: Mai 2009 Trabant 600 Limousine: Mai 2009 Trabant 600 Limousine: Mai 2009

Vorbereitung Saison 2009; Anfang April

Trabant P600 Limousine Trabant P600 Limousine Trabant P600 Limousine

2008

Trabant P600 Limousine Trabant P600 Limousine Trabant P600 Limousine Trabant P600 Limousine Trabant P600 Limousine Trabant P600 Limousine Trabant P600 Limousine Trabant P600 Limousine Trabant P600 Limousine Trabant P600 Limousine Trabant P600 Limousine Trabant P600 Limousine Trabant P600 Limousine Trabant P600 Limousine Trabant P600 Limousine

2007

Trabant P600 Limousine Trabant P600 Limousine Trabant P600 Limousine Trabant P600 Limousine Trabant P600 Limousine Trabant P600 Limousine Trabant P600 Limousine Trabant P600 Limousine Trabant P600 Limousine Trabant P600 Limousine Trabant P600 Limousine Trabant P600 Limousine Trabant P600 Limousine Trabant P600 Limousine Trabant P600 Limousine Trabant P600 Limousine Trabant P600 Limousine Trabant P600 Limousine Trabant P600 Limousine Trabant P600 Limousine Trabant P600 Limousine

2006

Trabant P600 Limousine Trabant P600 Limousine Trabant P600 Limousine Trabant P600 Limousine Trabant P600 Limousine Trabant P600 Limousine Trabant P600 Limousine Trabant P600 Limousine

2005

Trabant P600 Limousine Trabant P600 Limousine Trabant P600 Limousine


Schreibe einen Kommentar

Schreib uns einen Gruß oder Kommentar. Fülle bitte alle Felder aus.

 
 
 

Eine kleine Anmerkung: Diese Kommentare werden moderiert. Wir schalten so schnell wie möglich deinen Kommentar zur unserer Seite frei. Deine E-Mail wird nicht auf der Seite veröffentlicht.


Kommentare

Przemek am 12. Juli 2010 14:34

SUPER Trabant!

Steffen Klemm am 15. September 2010 23:32

hallo trabantfreunde, habe gerade eure seite gefunden und bin hoch erfreut. habe selbst einen p50 deluxe bj 61 und liege gerade in den letzten zügen der restaurierung. ich suche noch einen beifahrersitz, da der originale bei einem umzug wohl weggekommen ist. habt ihr vielleicht noch sowas in eurem fundus???
hier bei uns in sachsen anhalt hält man sich mit p50 stark zurück und man findet auch groß niemanden der einem helfen könnte.die grundfarbe des stoffes ist grau mit einem schwarzen maschendrahtaufdruck.

viele grüße aus halle von Steffen (KA 79-61)

Klaus Peters am 19. Februar 2011 19:00

Guten Abend,
Habe für meinen P50 SW II endlich ein
originales Lenkrad erstanden.Ist allerdings
dem Alter entsprechend rissig.
Frage:Wie hat Dein Lackierer den Untergrund
zum lackieren vorbereitet,damit die Risse nicht
wieder erscheinen?

Mit freundlchem Gruß

Klaus

Weiß Michael am 20. Februar 2011 20:37

hallo Leute,ich hab da mal eine ganz bescheidene Frage.Der Cousin meiner Frau wird dieses Jahr 30 und wir würden ihn gern um einige Jahre in seine Kindheit zurück versetzen.Es gibt da folgende Geschichte.Seine Mutter hatte mal einen Trabant 600 Deluxe,mit diesem sind beide zu einem Geburtstag vorgefahren.Dem Bengel war die ganze Sache so peinlich,das er sich aus lauter Verzweiflung eine ALDI-Tüte über den Kopf gezogen hat.Es hätte ihn ja einer erkennen können.Jetzt suchen wir seit einiger Zeit dieses Auto als Miniausgabe(Model),finden aber leider nicht das richtige.Könnt ihr uns da irgendwie weiterhelfen.
Er hat am 19.4. Geburtstag.
Wäre schön,bald eine Antwort zu kriegen.
Mit freundlichen Grüßen
Michael Weiß

René Mang am 12. März 2011 22:56

Gefällt mir sehr gut, da sieht man das mit Herzblut daran gearbeitet wurde! Woher bezieht Ihr die Nummernschildunterlagen? Ich suche so EINE für meinen P50 Bj. 12/1961...wäre super, wenn ich eine Info bekomme.
Vielen Dank im Voraus!
René

Klaus Weiser am 1. März 2014 13:40

hallo ich bin gerade dabei meinen Trabant 600 der schon mal 1983 blechmäßig gemacht worden ist zu restaurieren. Radkästen Schweller und ein paar andere Blecharbeiten sind fertig,nun kam eine böse Überraschung da die Dachkante nicht so gut aussah hbe ich das Dach abgenommen leider war nun am frontscheibenrahmen oben wo das Dach aufgeklebt ist Kein Blech mehr da.Wer kann helfen wer Hat einen Brauchbare frontscheibenrahmen. Für einen Hinweiß wäre ich sehr dankbar .Klausw

Christian Frankenberger am 3. Juni 2014 18:07

Hallo Marco,
ich habe mir jetzt auch einen Trabant 600 zugelegt. Dieser hat auch die weiß-blaue Farbgebung. Auf der Suche nach Original-Vorlagen bin ich unter anderem auch auf Deine E-Mail-Seite gestoßen und bin ganz begeistert, wie originalgetreu und schön Du dieses Fahrzeug wieder aufgebaut hast. Ist dieses Fahrzeug wirklich so restauriert worden, wie es 1964 vom Band lief oder hast Du das ein oder andere auch noch Deinem Geschmack ein-/angebaut? Ich möchte meinen nämlich wirklich so aufbauen, wie er damals vom Band gelaufen ist. Aber leider ist es gar nicht so einfach, hier genaueres zu finden.
Ich würde mich sehr über eine Antwort von Dir freuen
und verbleibe
mit freundlichen Grüßen aus Deutschlands Süden
Christian

Daniel Oettel am 6. November 2015 07:00

Hallo gratuliere zu der mehr als gelungenen Arbeit!
Es freut mich, dass ihr automobiles Kulturgut erhaltet und detailgetreu restauriert. Patina ist doch Mist- das bedeutet doch nur der Zustand X nach einem Autoleben mit Nutzungserscheinungen, Unfällen, Verschlimmbesserungen oder fehlerhaften Reparaturen. So wie dieser 600er muss für mich ein Oldtimer aussehen - fachgerecht und hochwertig in den Originalzustand zurück versetzt, bzw. aufgearbeiten nach dem Original. Bitte verfallt nicht in den Tuning - Wahn tiefer, breiter, härter oder Rattenlook passen absolut nicht zu Trabant, Wartburg und Co.
Gruß Daniel (selbst Oldtimerbegeistert)

Aaron S. am 13. Dezember 2015 15:43

Tolle und gelungenen Arbeit!

Robert Ullmann am 21. August 2017 22:28

Hallo Marco,
bin gerade zufällig über deine sehr schöne Restaurierung gestolpert :-)
Ich bin schon seit einiger Zeit am grübeln, was ich meinem P60 Gutes tun kann. Ich bin begeistert von deiner tollen Amaturenverkleidung und möchte nun gern wissen wie du an diese gekommen bist!

Ich hoffe du kannst mir da helfen
Danke und Grüsse
Robert

 

Schnellzugriff

IFA Freunde

Fahrzeuge

Netzwerke