Schlagzeilen

Campifix Wohnzeltanhänger Baujahr 1965

Campifix Wohnzeltanhänger Baujahr 1965

Campifix Wohnzeltanhänger

Halter
Marco
Kennzeichen
LZ 51-44
Baujahr
1965
Farbe
elfenbein, grau
Datenblatt
Hersteller
Fahrzeugwerke Olbernhau/ Saale
Fahrgestellnummer
C65/5098
Fertigstellung
05.10.1965
Erstzulassung
20.05.1966, Bezirk Erfurt
Vorbesitzer
1
Bereifung
5.20 x 13 (analog Zugfahrzeug Trabant 601)
Bremse
ungebremst
Elektrik
6 Volt mit getrenntem Blink- und Bremslicht
Leergewicht
240 kg
Gesamtgewicht
300 kg
Bauweise, Aufbau
Mischbauweise Stahl, Holz
Chassis
Zentralrohrchassis mit Blattfeder
Wohnfläche
ca. 7m2
Schlafplätze
3 - 4

Auf diesen Campifix 65 Wohnzeltanhänger wurden wir durch die Tochter des einzigen Vorbesitzers aufmerksam gemacht. Sie hatte unsere IFA Freunde Rostock Website angeschaut und dann bei uns angefragt, ob wir diesen Campifix 65 haben möchten. Nach einigen Mails und Bildern entscheiden wir uns, dem Campifix 65 eine Chance zu geben. So fuhren im Oktober 2012 Alex und ich nach Erfurt, um den Wohnzeltanhänger abzuholen. Wir mussten 2 neue Reifen montieren, ansonsten war der Anhänger fahrbereit. Keine Probleme mit der Elektrik! Nur durch das lange stehen unter einer Plane, wurde durch eindringendes Wasser ein wenig Schaden angerichtet. Die Holzleisten auf dem Deckel des Campifix waren komplett verfault. Zum Glück war das Zelt im Anhänger durch das stehende Wasser nicht angegriffen worden. Nach einem tollen Gespräch bei Kaffee und Keksen mit den Vorbesitzern fuhren wir mit Tempo 80 durch die Nacht. Die Geschichten hallten noch lange nach. Morgens um 5.00 Uhr waren wir endlich zu Hause und im Bett.

Ich habe den Campifix ein wenig überarbeitet und ihn wieder zugelassen. Er hat nun das amtliche Kennzeichen ROS–CF65! Die verbauten Felgen habe ich gegen die richtigen Felgen aus dem Bauzeitraum getauscht (13‘‘ Felgen mit großem Halbmond und Radkappenhaltekranz). Neue Diagonalreifen von Heidenau haben wir aufgezogen und die passenden Radkappen (1960-1966) verbaut. Die Holzleisten auf dem Anhängerdeckel haben wir komplett gewechselt. Nach Lüften und Putzen des Anhängers steht er wieder sehr gut da. Das Vorzelt habe ich waschen und imprägnieren lassen.

Momentan wird eine Fahrplane für den Campifix 65 beim Sattler angefertigt. Damit sind die Sorgen mit Regen und feuchtem Wetter erledigt. Eine Benutzung nächste Jahr ist schon fest eingeplant.

Nochmal einen großen Dank an die Vorbesitzer. Der Campifix ist wieder auf der Straße und wird der Nachwelt erhalten!

Dokumente

DDR KFZ Brief DDR KFZ Brief DDR KFZ Brief DDR KFZ Brief DDR KFZ Brief DDR KFZ Brief DDR KFZ Brief DDR KFZ Brief DDR KFZ Papiere DDR KFZ Papiere DDR KFZ Papiere

Bilder

August 2013

Campifix Wohnzeltanhänger, Baujahr 1965 Campifix Wohnzeltanhänger, Baujahr 1965 Campifix Wohnzeltanhänger, Baujahr 1965 Campifix Wohnzeltanhänger, Baujahr 1965 Campifix Wohnzeltanhänger, Baujahr 1965 Campifix Wohnzeltanhänger, Baujahr 1965 Campifix Wohnzeltanhänger, Baujahr 1965 Campifix Wohnzeltanhänger, Baujahr 1965 Campifix Wohnzeltanhänger, Baujahr 1965 Campifix Wohnzeltanhänger, Baujahr 1965 Campifix Wohnzeltanhänger, Baujahr 1965 Campifix Wohnzeltanhänger, Baujahr 1965 Campifix Wohnzeltanhänger, Baujahr 1965 Campifix Wohnzeltanhänger, Baujahr 1965 Campifix Wohnzeltanhänger, Baujahr 1965 Campifix Wohnzeltanhänger, Baujahr 1965 Campifix Wohnzeltanhänger, Baujahr 1965 Campifix Wohnzeltanhänger, Baujahr 1965 Campifix Wohnzeltanhänger, Baujahr 1965 Campifix Wohnzeltanhänger, Baujahr 1965 Campifix Wohnzeltanhänger, Baujahr 1965 Campifix Wohnzeltanhänger, Baujahr 1965 Campifix Wohnzeltanhänger, Baujahr 1965 Campifix Wohnzeltanhänger, Baujahr 1965 Campifix Wohnzeltanhänger, Baujahr 1965 Campifix Wohnzeltanhänger, Baujahr 1965 Campifix Wohnzeltanhänger, Baujahr 1965 Campifix Wohnzeltanhänger, Baujahr 1965 Campifix Wohnzeltanhänger, Baujahr 1965 Campifix Wohnzeltanhänger, Baujahr 1965 Campifix Wohnzeltanhänger, Baujahr 1965 Campifix Wohnzeltanhänger, Baujahr 1965 Campifix Wohnzeltanhänger, Baujahr 1965 Campifix Wohnzeltanhänger, Baujahr 1965 Campifix Wohnzeltanhänger, Baujahr 1965

Bilder: Marco; August 2013

Schreibe einen Kommentar

Schreib uns einen Gruß oder Kommentar. Fülle bitte alle Felder aus.

 
 
 

Eine kleine Anmerkung: Diese Kommentare werden moderiert. Wir schalten so schnell wie möglich deinen Kommentar zur unserer Seite frei. Deine E-Mail wird nicht auf der Seite veröffentlicht.


Kommentare

Karin am 30. September 2013 11:06

Hallo Marco,

vielen Dank für die Nachricht. Ich habe mich riesig gefreut, diese Bilder zu sehen. Schön, dass das gute Stück wieder auf die Straße darf und genutzt wird.
Ich wünsche Euch mit ihm den Spaß, den ich in meinen Erinnerungen habe.

Viele Grüße an die Küste

Wolfgang Müller am 20. Oktober 2013 14:44

Hallo!
Der Hänger sieht ja gut aus. Ich so ein Schmuckstück habe ich diese Jahr geerbt. Leider waren keine Unterlagen über Aufbau bzw.Fahrzeugpapiere noch vorhanden.
Ich habe eine Bitte,könntest Du mir per Mail so etwas zukommen lassen.
viele Grüße von einem Ostalgiefan aus Wuppertal

Lars am 5. November 2013 23:33

Hallo!
Auch ich hab mir im letzten Jahr einen Campifix zugelegt.
EZ:04.04.1967, also, paar Tage älter wie ich.
Das Zelt wurde in den 80ger Jahren erneuert, nur der Reißverschluß vom Vorzelt ist defekt. Bei deinem Zelt hab ich gesehen, das du noch die Verbindungsknochen hast, sicher ein Vorteil.
Ich muß jetzt nur den Reißverschluß ersetzen lassen, dank A-B-C-Sattlerei hab ich einen RV in dieser Länge und von Solidor bekommen. So brauch ich nur die Hälfte am Vorzelt wechseln lassen. Außerdem hab ich noch ein Sonnensegel dazu. Ich bin im neuen Jahr gespannt, wie er komplett aussehen wird.
Desweiteren hab ich seit August einen Qek 500.83/2, auch mitlerweile mit Vorzelt, wobei dieses sehr reparaturbedürftig ist. Dafür ist aber das Sonnensegel, was im Preis mit drinn war, in einem sehr guten zustand.
Werde auf alle Fälle versuchen, nächstes Jahr mit meinem Qek nach Anklam zu fahren. Wird sicher lustig und interessant.

Ralf Eichler am 13. Juli 2016 22:09

Hab mir auch vor ein jahr ein campifix bj 62 zu gelegt und ihn wieder auf die strasse gebracht nur konnte ich keine stangen für mein vorzelt finden und wollte mal fragen ob es irgentwie möglich ist an die genaue masse zu kommen damit ich mir weche nachbauen kann die den original nah kommt hab mir vorerst weche aus ein alten pavillon gebaut und die gehen auch ist aber nicht original

würde mich freuen was zu hören gruss eichler

 

Schnellzugriff

IFA Freunde

Fahrzeuge

Netzwerke